Haltestelle Bommersheim nach Bad Homburg und zurück (10,5 km)




Bei KM 3,50 ist der erste etwas steilere Anstieg geschafft, hier müsst Ihr jetzt links abbiegen. Die nächsten 100m, bis Ihr wieder rechts abbiegen müsst, ist wieder mit vielen Radfahrern zu rechnen. Der Weg ist weiterhin gut bis sehr gut befahrbar.
Bei KM 3,60 biegt Ihr jetzt Rechts ab, es geht gleich leicht bis mittelschwer bergab. Zum Glück sind hier die Radfahrer wieder weniger geworden. An der nächsten Kreuzung fahrt Ihr weiter geradeaus.....
....bis zur übernächsten Kreuzung bei KM 4,20, dort müsst Ihr dann links abbiegen. Der Fahrbahnbelag wechselt wieder auf Betonplatten. Mit Radfahrern ist weniger zu rechnen, dafür aber vermehrt mit landwirtschaftlichem Verkehr.
Ihr seid gerade abgebogen und folgt dem Feldweg bis zur übernächsten Kreuzung. An der Kreuzung bei KM 5,30 angekommen biegt Ihr dann rechts ab. Nach ca. 100m kommt dann eine Linkskurve kurz vor der Autobahn A661. Ihr folgt dann einfach dem weiteren Verlauf des Feldweges. Die Anzahl der Radfahrer ist jetzt leider wieder etwas größer geworden (direkter Radweg von Bommersheim nach Bad Homburg).
Bei KM 5,70 angekommen geht es jetzt rechts unter der Autobahnbrücke durch, an der Bahnlinie entlang Richtung Bad Homburg. Der Fahrbahnbelag ist zwar geteert aber nicht mehr ganz so gut. Mit Radfahrern ist weiter vermehrt zu rechnen.
Vorsicht !

Bei KM 6,35 kommt ein anspruchsvolles Stück. Es geht mittelschwer bergab und während des Gefälles müsst Ihr gleich wieder rechts abbiegen, es geht sofort wieder bergauf. Auf Radfahrer und landwirtschaftlichen Verkehr ist zu achten (unübersichtliche Stelle). Inline-Skater mit dem Fahrkönnen Stufe (S3) bewältigen dies aber problemlos.
Bei KM 6,90 kann man jetzt Rast machen, dort befindet sich ein Biergarten. Natürlich könnt Ihr auch drinnen sitzen. Gut gestärkt könnt Ihr dann den Rückweg antreten. Es geht erst einmal den gleichen Weg zurück.